Zeitlose Werte - Dauerhaftes Glück

Diamantweg-Buddhismus in Europa

Veranstaltungsreihe

1. - 5. April 2010

Ruhr-Universität Bochum, Audimax

Zeitlose Werte - Dauerhaftes Glück. Buddhistische Veranstaltungsreihe vom 1.-4. April an der Ruhr-Uni Bochum

Freitag, 2. April | Buddhismus und Mensch

11.00 Uhr |  Sterben aus buddhistischer und medizinischer Sicht
15.00 Uhr |  Liebe und Partnerschaft
20.00 Uhr |  Tod und Wiedergeburt

 


Lama Ole Nydahl zum Thema "Glück".


 

Sterben aus buddhistischer und medizinischer Sicht

11.00 Uhr | Podiumsdiskussion

Teilnehmer: Dr. Michael Kleiser, Christel Conrad, Maike und Pit Weigelt

Die westliche Medizin und der Buddhismus haben jeweils eine andere Sicht auf das Sterben und auf die Vorgänge, die beim Sterbenden ablaufen. Wie sich dies ergänzen kann und wo Unterschiede sind, wird Dr. Michael Kleiser, Facharzt für rehabilitative Medizin, vorstellen.  An der Podiumsdiskussion beteiligen sich zudem Christel Conrad (Buddhistische Sterbebegleitung e.V.) und Maike und Pit Weigelt.

 

Liebe und Partnerschaft

15.00 Uhr | Vortrag Lama Ole Nydahl

anschließend Buchsignierstunde

Im Diamantweg-Buddhismus werden Liebe und Partnerschaft als Grundlage für Wachstum und Entwicklung verstanden. Persönliche Grenzen zu überwinden und sich gegenseitig zum Besten aller zu bereichern, sind dabei wichtige Ziele. Lama Ole Nydahl, Autor des Buches "Der Buddha und die Liebe", wird lebensnah vermitteln, wie mit der Weisheit des Buddhismus Liebe gelingen kann.

 

Tod und Wiedergeburt

20.00 Uhr | Vortrag Lama Ole Nydahl

Der Tod wird im Buddhismus nicht als Ende angesehen. Buddha Shakyamuni hat den Übergang von einem zum nächsten Leben vielmehr mit einem Kleiderwechsel verglichen. Lama Ole Nydahl, der schon über 100 000 Westlern die Diamantweg-Übung des "Bewussten Sterbens" (tib. Phowa) beigebracht hat, wird an diesem Abend sein Wissen über das Sterben, den Zwischenzustand (Bardo) und die Wiedergeburt teilen.

Veranstaltungsort: Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstraße 150, 44801 Bochum
Vorverkauf: inkl. Fahrausweis im VRR/VRS zzgl. VVK-Gebühr erhältlich bei www.ruhrticket.de sowie bei allen bekannten VVK-Stellen
VVK-Hotline: 01805-280123 | Veranstaltungs-Infotelefon: 0151 23 330 819
Veranstalter: Buddhistische Zentren West der Karma Kagyü Linie e.V., Heinkelstr. 27, 42285 Wuppertal